Warum Mieten?

Bewegungsschienen dienen zur kontinuierlichen passiven Bewegungstherapie eines Gelenkes. Man nennt sie fachlich CPM Therapie. Dies ist die Abkürzung für "Continuous Passive Motion".

Unser Mietservice ermöglicht den Patienten eine in der Klinik begonnene kontinuierliche passive Bewegungstherapie zu Hause weiterzuführen. Dies dauert in der Regel 4 bis 6 Wochen bis zur vollen Belastung des Gelenks.

Bei dieser Therapie kann der Patient selbstständig sein operiertes Gelenk im schmerzfreien Bereich ohne Belastung mehrmals pro Tag mit einer motorisierten Bewegungsschiene durchbewegen.

Therapeutische Vorteile auf einen Blick

  • Verhindert Gelenkverklebungen und Arthrofibrose
  • Verbessert die Heilung von Gelenkknorpel, Sehnen, Bändern und Weichteilgeweben
  • Fördert die Ergussresorption
  • Verringert Schmerzen
  • Steigert den Gelenkstoffwechsel
  • Senkt das Thromboserisiko

Wirtschaftliche Vorteile

  • Verkürzt den stationären Aufenthalt
  • Verkürzt die Rehabilitationszeit
  • Reduziert den Arbeitsausfall

Behandlung

CPM-Geräte werden, wenn möglich direkt postoperativ, oder nach Anweisungen des behandelnden Arztes eingesetzt.

Die tägliche Behandlungszeit kann je nach Eingriff von 1 bis 24 Stunden/Tag variieren.

Für die Heimtherapie empfehlen wir mindestens dreimal 30 min/Tag, wenn der behandelnde Arzt nichts anderes vorschreibt.

 

Studien

Zahlreiche Metaanalysen zum therapeutischen Nutzen von motorisierten Bewegungsschienen wurden in den letzten 20 Jahren durchgeführt.

Hier die Zusammenfassung der Erkenntnisse von 37 Studien zur CPM Therapie nach Eingriffen an Gelenken.